06.01.2019

Growth Hacking: Das wahrscheinlich erfolgreichste Erklärvideo der Welt

Das ist sicher einer der bemerkenswertesten Growth Hacks der Geschichte. Wie sammle ich 48 Millionen US-Dollar Kapital ein? Ein Erklärvideo hat Dropbox entscheidend geholfen, dieses Ziel zu erreichen.

Wie man in diversen Blogs und techcrunch liest, hatte Dropbox Gründer und CEO Drew Houston viele Hacks ausprobiert, bevor er mit dem Erklärvideo den Durchbruch schaffte. Social Media Posts, Paid Search und affiliate Marketing. Das Problem war aber: Niemand verstand das Produkt wirklich! Es schien zu komplex.

 

Die Lean Startup Methode von Eric Ries als Hebel

Drew Houston entschied sich ein MVP (Minimval Viable Product) in Form eines Erklärvideos zu erstellen. Es ist ein sehr einfaches Erklärvideo, das Schritt für Schritt die Funktionalität von Dropbox zeigt.

Dieser Hack sorgte für unglaubliche Zahlen. Drew selber meinte laut Techcrunch: “It drove hundreds of thousands of people to the website. Our beta waiting list went from 5,000 people to 75,000 people literally overnight. It totally blew us away."

Das alles war übrigens im Jahr 2009. Lange her und doch sehr aktuell. Dropbox ließ nach den erfolgreichen Tests ein professionelles Erklärvideo produzieren. Dieses wurde dann auch auf allen relevanten Kanälen mit Media-Budget verbreitet.

In den folgenden Monaten gelang es Dropbox zehn Millionen neue Kunden zu gewinnen. Damit begann der unaufhaltsame Aufstieg eines Unternehmens, das heute  mehrere Milliarden Dollar wert ist.

Dropbox erneuert übrigens seither das Erklärvideo jedes Jahr. Hier sehen Sie das aktuellste.

Dieses Erklärvideo haben (leider) nicht wir von StoryUp & how2 erstellt. Dafür viele andere.

 

Erklärvideos von StoryUp & how2

Informieren Sie sich gerne HIER über unser Erklärvideo-Angebot.

Einen ersten Überblick über das gemeinsame Angebot von StoryUp und how2 können Sie sich jetzt verschaffen. Schauen Sie sich diesen Trailer an.

 

 

Ältere Artikel






© 2021 StoryUp GmbH
Für diese Seite gilt die Datenschutzerklärung. Sie erreichen diese von jeder Unterseite aus über den entsprechenden Link. Zudem verwendet diese Webseite aus technischen Gründen Cookies. Die dabei erhobenen Daten zur Seitennutzung werden ausschließlich intern ausgewertet, um die Webpräsenz für Sie attraktiver zu gestalten. Falls Sie dies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass er keine Cookies akzeptiert.